Kommentare 4

I wear my sunglases at night…

BrillenIch bin ja eigentlich Brillenträgerin und war es auch sehr lange, aber seit 2 Jahren bin ich auf Kontaktlinsen umgestiegen, einfach weil es praktischer ist, vor allem beim Sport (abgesehen davon hätte ich gerne eine neue, coole Brille). Und weil man Sonnenbrillen tragen kann. Ich hatte immer nur eine Sonnenbrille und die oft auch mit ner veralteten Sehstärke und nicht nach der neusten Mode, weil die musste ja ein bisschen „halten“.
Mit den Kontaktlinsen sind dann auch die Sonnenbrillen eingezogen. Eine meine ersten war eine schwarze „Tussensonnenbrille“ (rechts, zweite von oben), die ich liebe. Ich trage sie ständig, sie steht mir perfekt und sie ist richtig gut. 9€ beim dm. Und natürlich gibt es sie nicht mehr.
Jetzt ist es aber so, dass Sonnenbrillen auch gerne mal in meiner Handtasche rum fliegen und das hinterlässt Spuren. Die Lieblingssonnenbrille ist inzwischen so verkratzt, dass es nicht mehr ignorierbar ist. Ersatz muss her. Ich dachte ja, im Sale vielleicht fündig zu werden, aber die meisten großen Brillen haben die Bügel so tief, dass ich aussehe wie Puck die Stubenfliege.

Meine Mama hat dann letztens verkündet, sie hätte beim Optiker ne Brille mit genommen, die meinen Ansprüchen genügt, war ich skeptisch. (links über der mit der Schleife) Sie ist „okay“, aber große Liebe ist anders. Was ich an ihr super finde, ist dass sie einen Polarfilter hat, das ist manchmal ein bisschen anstrengend und gewöhnungsbedürftig, macht aber ein klasse Bild (da merkt man dann auch den Preisunterschied). Ich bin immer noch in der Testphase, will sie mir nochmal am Bügel anpassen und dann auf Tauglichkeit und Kopfschmerzpotential testen.

Weil das Brillentesten aber inzwischen automatisch passiert habe ich letztens im DutyFree Sonnenbrillen ausprobiert und tadaaaa…

P1050779_FotorNa, wenn das mal nicht Glück ist! fast genau das gleiche Modell, leider nicht ganz so dunkel, aber ziemlich gleich! Und für 5€ musste sie mit, genau wie eine die sehr ähnlich, aber dunkelbraun war. Habe den Mann gefragt, welche von beiden und er meinte, beide sind zu ähnlich und gut, da die zweite nur knapp 3€ gekostet hat, habe ich mich einfach nicht entschieden und jetzt für jede Handtasche eine und bin ganz happy, endlich wieder meine Sonnenbrillenform zu haben.
Vielleicht bringe ich es dann auch irgendwann übers Herz, meine Lieblingssonnenbrille weg zu werden.

In Kategorie: Allgemein

Über den Autor

Veröffentlicht von

Ich bin eine Ausweis-Berlinerin, ein Ruhrpottkind, eine Herzkarlsruherin, wohne jetzt mit dem Mann in Chemnitz und lästere gerne über Amberg.

4 Kommentare

  1. Mit zwei nahezu identischen Ersatzbrillen sollte das Wegwerfen ganz einfach sein … isses aber nicht. Jedenfalls stelle ich das immer wieder fest, wenn ich ein Lieblingsstück (egal was und warum) ersetzen muss. Man trägt das alte Ding nicht mehr, es geht auch gar nicht, Ersatz ist da, aber wegwerfen hach, man könnte es ja vll. noch mal probieren. Tja, so ist das mit den Lieblingssachen.

    Grüße! N.

Schreibe eine Antwort